• Die Wichtigkeit der Kleidung für kalte Umgebungen für den thermischen Komfort des Arbeiters

    Allgemeine kontakte
    Die Wichtigkeit der Kleidung für kalte Umgebungen für den thermischen Komfort des Arbeiters
Zurück / Nouvelles
08 abr 2022
Bei der Ausführung von Aufgaben in kalten Umgebungen ist Kältestress eine Realität, die viele Arbeitnehmer betreffen kann, wenn sie nicht gut ausgerüstet und mit der richtigen Kleidung ausgestattet sind. Kältebedingte Erkrankungen wie Unterkühlung, Erfrierungen an den Gliedmaßen oder Frostbeulen sind Probleme, mit denen viele Unternehmen konfrontiert sind, wenn sie in kalten Umgebungen arbeiten müssen.


Um diese Art von Arbeitsrisiken zu vermeiden, sollten Sie Ihre Arbeitskleidung für kalte Umgebungen sorgfältig auswählen, da Ihr Komfort und Ihre Sicherheit von Ihrer Entscheidung abhängen.


Lesen Sie diesen Artikel weiter, um zu verstehen, wie wichtig Kleidung für kalte Umgebungen ist, und um einige Hinweise zu erhalten, die Ihnen bei der Auswahl der richtigen Arbeitskleidung helfen werden.


Bei der Auswahl von Kälteschutzkleidung ist es wichtig, auf die Temperatur, die Umgebung, die Intensität und die Zeit, in der die Aufgaben erfüllt werden müssen, zu achten. Die Materialien, aus denen die Kleidungsstücke hergestellt wurden, müssen ebenfalls berücksichtigt werden, ebenso wie die Zertifizierungen, die sie erfüllen, und nicht zuletzt die Möglichkeit, sich mit der Technik des Schichtenaufbaus einzukleiden.


Bei den Temperaturen sind zwei Kategorien zu unterscheiden: positive Kälte und Minuskälte. Als positive Kälte werden alle Temperaturen bezeichnet, die gleich oder höher als 0 ºC sind, aber immer noch ''niedrig'' genug sind, um als ''kalt'' zu gelten (0 ºC - 10 ºC). Als Minuskälte gelten alle Temperaturen unter 0 ºC.


Unsere Marke Ticeworkwear® bietet Schutz für diese beiden Kategorien: Für Minuskälte ist der Thermo Suit die perfekte Wahl. Für positive Kälte empfehlen wir Ihnen die Thermo Light Vest und die Thermo Light Jacket .


Ebenso sollten Sie die Umgebung und die Wetterbedingungen berücksichtigen, die während der Durchführung der Aufgabe herrschen: Handelt es sich um einen Innenraum? Handelt es sich um eine kühle Kammer? Handelt es sich um eine Tätigkeit im Freien? Dies wird auch das Schutzniveau und die Spezifikationen bestimmen. Zum Beispiel sind alle unsere Ticeworkwear®-Produkte aus wasserdichtem, mit PU beschichtetem Außenmaterial hergestellt und eignen sich daher für Arbeiten bei feuchtem Wetter oder Nieselregen. Wenn Sie jedoch im Freien arbeiten, ist es nicht empfehlt, eine Weste zu tragen, da Ihre Arme bei den genannten Wetterbedingungen mit Sicherheit nass werden. Daher sollten Sie bei der Wahl Ihrer Kleidung auf dieses Thema achten, damit Sie warm und bequem bleiben.


Ein weiterer entscheidender Faktor, über den man gut informiert sein sollte, ist die Zeit die für die Arbeit nützlich ist. Wird es sich um eine einstündige Tätigkeit handeln? Oder wird es ein ganzer Tag Arbeit bei kaltem Wetter sein? Je länger die Tätigkeit dauert, desto mehr Schutz brauchen Sie, um Unterkühlung oder Erfrierungen an den Gliedmaßen zu vermeiden. Außerdem ist bei kälterem Wetter mehr Zubehör erforderlich: Handschuhe, Strickmützen, Sturmhauben, ein gutes Paar PU-Stiefel und Socken...


Ein zusätzlicher Vorschlag, den wir erwähnen möchten, ist die Schichtungstechnik: eine innere Schicht, die isoliert und den Schweiß von der Haut fernhält, um sie trocken zu halten, und die äußere Schicht, die den Körper direkt vor kalten Temperaturen schützt, sollte wasser- und winddicht sein (wie wir oben erwähnt haben).


Dies sind die Hauptgründe, warum Kleidung für kalte Umgebungen bei der Entwicklung von Aufgaben äußerst wichtig ist, um Arbeitsunfälle in Situationen mit niedrigen Temperaturen zu vermeiden und den Komfort des Trägers während des Arbeitswegs zu gewährleisten.


Und zu guter Letzt: Denken Sie daran, Ihren Körper in Bewegung zu halten!

Andere Nachrichten Siehe auch